Prophylaxe - Individuelle Vorsorge nach Plan

 

Karies und Zahnfleischerkrankungen entstehen durch Zahnbeläge und Bakterien. Häufige Behandlungen und Zahnverlust sind oft die Folge. Das muss nicht sein. Denn durch unser spezielles Vorsorgeprogramm können Sie sich dauerhaft davor schützen. Es beinhaltet u.a.:

 

• Tests zur Bestimmung der Bakterien im Mund

• Die Sondierung der Zahnfleischtaschen

• Umfassende, professionelle Reinigung der Zähne

• Fluoridierung und Versiegelung von Zähnen

• Ernährungsberatung und Mundhygieneaufklärung

• Diagnose mittels intraoraler Kamera

 

 

Prophylaxe bei Kindern und Jugendlichen

 

Bei Kindern und Jugendlichen ist seitens der gesetzlichen Krankenkassen vorgesehen, dass diese alle sechs Monate zum Zahnarzt gehen. Hier soll dann die Individualprophylaxe, die von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt wird, gemacht werden.

 

Dabei sind unterschiedliche Leistungen zu erbringen. Vor allem sollen dadurch die bleibenden Zähne geschützt werden.

 

Die oben genannten Leistungen sind natürlich auch bei Privatversicherten erforderlich. Hierbei ist das Leistungsspektrum sogar noch größer, da auch Milchzähne und die kleinen Backenzähne versiegelt werden können, was bei gesetzlich Versicherten nur gegen Rechnung möglich ist.

 

Gleichzeitig sollte bei allen Kindern und Jugendlichen auch regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung erfolgen. Diese bewirkt, dass die Krankheitserreger im Mund dauerhaft reduziert werden. Übungen zur Mundhygiene und eine Ernährungsberatung runden das Individualprophylaxe-Konzept ab.

 

Intraorale Kamera

 

Die Intraoralkamera macht Bilder aus der Mundhöhle. Auch kleine Defekte können sichtbar gemacht werden und Mundhygiene-Defizite aufgezeigt werden.

 

Professionelle Zahnreinigung in der Praxis

 

Diese spezielle Zahnreinigung geht weit über die häusliche Zahnpflege und das normale Entfernen von Zahnstein hinaus. Sie wird mit speziellen Instrumenten von unseren qualifizierten Mitarbeiterinnen durchgeführt. Dabei werden Ihre Zähne schonend von hartnäckigen Zahnbelägen befreit und gründlich poliert. Zahnbelag - auch Plaque genannt - ist die Hauptursache für die Entstehung von Karies und Zahnfleischentzündungen. Die gründliche Politur der Zähne und Zahnzwischenräume und ein Aussäubern des Zahnfleischsaumes mit anschließender Fluoridierung rundet die Behandlung ab.

 

Denn auf glatten Zahnoberflächen setzt sich Zahnbelag nicht so leicht fest. So sind Sie für die folgenden Wochen noch besser vor Karies und Parodontitis geschützt. Auch Zahnersatz und Zahnrestaurationen halten dadurch nachweislich länger. Wissenschaftliche Untersuchungen haben bewiesen, dass eine professionelle Zahnreinigung etwa alle 6 Monate in Verbindung mit systematischer häuslicher Zahnpflege ausreichen, die Zähne und das Zahnfleisch länger gesund zu erhalten.

 

Optional kann hier auch eine kostenpflichtige Kariesfrüherkennung mit dem DIAGNOdent pen gemacht werden. Die Abstände, in denen die professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden sollte, sind jedoch von Patient zu Patient unterschiedlich und werden individuell vereinbart.

 

Fissurenversiegelungen

 

Kleine und große Backenzähne haben oft eine zerklüftete Oberfläche mit Grübchen, die wir Fissuren nennen. Diese sind besonders anfällig für Karies.Sie sind ideale Stellen, in denen sich Bakterien ansiedeln können, da sie nur sehr schwer mit der Zahnbürste zu reinigen sind.

 

Diese Schmutznischen lassen sich durch dünnfließende Kunststoffmaterialien schmerzfrei versiegeln, ähnlich wie man einen Holzparkettboden versiegelt. Bis zum 18.Lebensjahr werden die Kosten für die Fissurenversiegelungen von den gesetzlichen Krankenkassen für die großen Backenzähne übernommen. Sie eignet sich aber auch bei Erwachsenen mit zahlreichen Füllungen und großer Kariesanfälligkeit, um die gesunden Zähne zu schützen.

 

Versiegelung von Zahnhälsen

 

Empfindliche Zahnhälse lassen sich erfolgreich mit speziellen Kunststofflacken und hochdosierten Fluoriden behandeln. Antibakterielle Lacke verringern die Bakterientätigkeit in den Zahnfleischtaschen und Zahnzwischenräumen erheblich. Diese Behandlung ist besonders für Schwangere und werdende Mütter geeignet, um eventuell vorhandene hohe Bakterienaktivitäten bei nahen Bezugspersonen zu reduzieren.

 

Speicheltest zur Kariesbestimmung

 

Ein Speicheltest bestimmt das individuelle Kariesrisiko, noch bevor Zahnschäden aufgetreten sind. Hierbei wird ermittelt, wie hoch die Zahl schädigender Bakterien in der Mundhöhle ist. Durch frühzeitiges Erkennen eines erhöhten Kariesrisikos lassen sich gezielt Gegenmaßnahmen einleiten.Der Erfolg lässt sich nach einigen Monaten durch einen erneuten Speicheltest erkennen.

 

Parodontalkeim-Bestimmung

 

Diese dient zur Beurteilung von eventuellen Bakterienansiedlungen in Zahnfleischtaschen mittels Papiersonden. In einem mikrobiologischen Labor werden die Tests ausgewertet.

 

DIAGNOdent pen

 

Der DIAGNOdent pen erkennt frühzeitig krankhafte Veränderungen am Zahn, die nur schwer oder nur durch Röntgenbelastung erkennbar sind. Das Gerät funktioniert mit hochmoderner Softlaser-Technologie. Es macht Karies in den Zahnzwischenräumen, Karies an alten Füllungen und an vielen anderen Lokationen sichtbar. Vorteile sind, dass selbst kleinste Defekte erkannt werden und mit sehr kleinen, ästhetisch nicht beeinträchtigenden Füllungen versorgt werden können und dass gesunde Zahnsubstanz geschont wird.

 

Ernährungsberatung und Mundhygienemaßnahmen

 

Unsere zahnmedizinischen Prophylaxehelferinnen werden Ihnen bei Bedarf alle speziell für Sie angeratenen Hilfsmittel für die häusliche Zahnpflege zeigen und mit Ihnen den Umgang damit üben. Auch in der Ernährungsberatung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

 

Wir kommen aus Backnang, sind Experten für Zahnmedizin, Prophylaxe, Wurzelkanalbehandlung, Parodontologie und Zahnästhetik. Qualität und Service wie aus einem Guss.
Copyright © 2018 Zahnarztpraxis Michael Waack  |  Datenschutz  |  Impressum